Suche
  • Diana Cossé

Energiearbeit

Alles ist Energie. Unser Körper besteht aus Energie.

Das Herz, das stärkste elektromagnetische Feld im Körper, sendet mehr messbare Energie als das Gehirn.



Das elektrische Feld des Herzens ist bis zu 100x stärker, als das elektrische Feld des Gehirns.

Das magnetische Feld des Herzens ist bis zu 5.000x stärker als das magnetische Feld des Gehirns.


Positive, sowie negative Ausstrahlung können wir auf andere Menschen übertragen, und von Ihnen empfangen,

Fröhlichkeit, Herzlichkeit,, Aufgewecktheit - dies, zum Beispiel, kann von einem Menschen auf den Anderen übertragen werden.

Und genauso können wir auch positive Energien, positive Schwingungen, an das Universum übertragen. Und das Universum schenkt uns positive Energien zurück - ganz nach dem Gesetz der Anziehung.


Unser Körper hat bestimmte Energiepunkte - sogenannte Chakren - die den Energiefluss leiten.

Es gibt 7 Hauptchakren, die für unterschiedliche (auch organische) Themen stehen.

Wenn wir in den Chakren blockiert sind, kann es sogar mit der Zeit zu körperlichen Beschwerden kommen.



  1. Wurzelchakre = Farbe rot

  2. Sakralchakra = Farbe orange

  3. Solarplexuschakra = Farbe gelb

  4. Herzchakra = Farbe grün.

  5. Halschakra = Farbe hellblau

  6. Stirnchakra = Farbe indigo

  7. Koronenchakra. = Farbe violett



Mit Hilfe von Licht und Farben kann man durch die universelle Energie gezielt die Chakren ansprechen, und die Blockaden auflösen.

Unsere Tiere machen vieles schon intuitiv, dennoch ist eine Chakrenreinigung auch für sie oft sinnvoll.


Während eines Tiergespräches kann ich gemeinsam mit dem Tier herausfinden, an welchen Energiepunkten Unterstützung benötigt wird, und diese gleich in einer kleine Meditationsübung an das Tier weitergeben.


Die Tiere nehmen es sehr gut an, und man kann meistens auch eine positive Veränderung im Außen feststellen.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen